MicroStar Software GmbH

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!
info@microstar-software.de
+49 201 43 74 98-3

Besuchen Sie uns auf

Rufen Sie uns an unter 201 - 43 74 98 3

Der Experte für die Verwaltung und Abrechnung von Arbeitszeiten

Zeitwirtschaft ist mehr als Zeiterfassung

Daten zu Arbeitszeiten – Kommen, Gehen und Pausen – werden zunächst erfasst. Das ist die Zeiterfassung. Danach werden diese Daten an übergeordnete Systeme, z.B. die MicroStar-Zeitwirtschafts-Software oder ein Lohnprogramm, weitergeleitet. Dort werden die Daten gemäß den jeweils gültigen Tarifverträgen, Betriebsvereinbarungen und Gesetzen verarbeitet bzw. bewertet. Der Begriff Zeitwirtschaft meint diese Weiterverarbeitung und Bewertung.

 

Pausenregelungen und Tarifmodelle

In den Bereich der Zeitwirtschaft fallen auch Pausenregelungen und Tarifmodelle. Ein Beispiel zu Tarifmodellen. Stellen Sie sich vor, in der Firma XY gibt es einen Tarif, der vorsieht, dass Mitarbeiter samstags ab 16 Uhr einen Lohnzuschlag von 20% erhalten. Damit nicht genug, wenn sie sonntags arbeiten, erhalten sie sogar einen Zuschlag von 120%. Und falls dieser Sonntag auch noch auf einen Feiertag fällt, beträgt der Zuschlag stolze 150%. Das alles zu berücksichtigen, wäre bei Verwendung einer Excel-Tabelle hochkompliziert und mit einem riesigen Aufwand verbunden. Bei Verwendung unserer Zeitwirtschafts-Software werden die notwendigen Berechnungsformeln einfach mit den Tarifdaten verknüpft, und die korrekte Berechnung erfolgt automatisch.

 

Fehlzeitenverwaltung

Ein weiterer Teilbereich der Zeitwirtschaft ist die Fehlzeitenverwaltung. Stellen wir uns vor, ein Mitarbeiter meldet sich am Dienstag für den Rest der Woche krank. Ihm wird für vier Tage der Fehlgrund „Krank (mit Bezahlung)“ zugeordnet. Wie viel Arbeitsstunden sollen für diesen Zeitraum vergütet werden? Hier haben Sie in der MicroStar-Software eine Reihe von Optionen: entweder Sie geben eine feste Stundenzahl ein – oder Sie nehmen die Sollstundenzahl des Tagesplans, der dem Mitarbeiter für die Dauer seiner Abwesenheit zugeordnet ist – oder Sie wählen eine andere Option: die durchschnittliche Wochenarbeitszeit.

 

Welchen Vorteil hat ein Mitarbeiter-Kalendarium?

Mit Hilfe eines Mitarbeiter-Kalendariums haben Sie in unserem Zeitwirtschafts-System stets im Blick, wann eine bestimmte Person im aktuellen Jahr Urlaub hat bzw. hatte und wann sie krank war bzw. seit wann sie aktuell krank ist. Diese Informationen werden zusammen mit sämtlichen Urlaubsdaten zu der Person angezeigt. Auch das ist ein Aspekt der Fehlzeitenverwaltung und somit der Zeitwirtschaft.

 

Welche Aspekte der Zeitwirtschaft sind noch relevant?

Fehlgründe lassen sich nach Abteilungen planen. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass stets eine bestimmte Mindestanzahl an Mitarbeiter*innen in einer Abteilung anwesend ist. – In einem Betriebskalender lassen sich allgemein gültige Betriebsferien sowie Urlaubssperren eintragen. – Für Vollzeit- und Teilzeit-Mitarbeiter können unterschiedliche Urlaubsprofile angelegt werden, für die jeweils eine bestimmte Berechnung der Urlaubsansprüche durchgeführt wird. All diese Möglichkeiten – und noch viel mehr – bietet Ihnen die Zeitwirtschafts-Software von MicroStar.

 

Was sind die Vorteile, die unsere Zeitwirtschafts-Software bietet?

  • Vollständige Transparenz von Arbeitszeiten und -prozessen
  • Kostenreduzierung
  • Automatische Überwachung aller gesetzlichen, tariflichen und betrieblichen Vorgaben
  •  

Was sind Ihre Vorteile, wenn Sie die Zeitwirtschafts-Software von MicroStar nutzen?

  • Geringer Schulungsaufwand dank intuitiver Benutzerführung