Inventar-Management

Die professionelle Art, Ihr Firmeninventar zu verwalten

Professionell – Übersichtlich – Systematisch

Viele firmeneigene Objekte sind Vermögensgegenstände, bei denen Wert und Abschreibung relevant sind.

Der Verwalter für alle Gegenstände in Ihrem Unternehmen

Firmeneigene Gegenstände

Ihr Unternehmen besitzt Gegenstände, die es Mitarbeitern zur Verfügung stellt – z.B. Handys, Laptops, Schlüssel – und die zurückgegeben werden müssen, sobald diese Personen das Unternehmen wieder verlassen. Fer­ner gibt es im Unternehmen auch Gegenstände, die – noch — niemandem aus­gehän­digt wur­den, deren Erfassung aber trotzdem erforderlich ist.

Zu jedem Gegenstand
gibt es Daten

Für viele dieser Gegenstände existieren Rechnungsdaten, Abschrei­bungsda­ten, Garantie- und Servicedaten oder Wartungsdaten, die ebenfalls zu erfas­sen sind.

Der Inventar-Manager
von MicroStar

Der Inventar-Manager gibt Ihnen die Möglichkeit, jeden einzelnen Gegenstand innerhalb Ihres Unternehmens mit Daten wie z.B. Anschaffungsdatum, Kosten und Abschreibung zu erfassen. Gegenstände lassen sich mit Personen sowie mit Kostenstellen verknüpfen. Wird das Objekt zurückgegeben, lässt sich eben­falls das Rückgabedatum festhalten. Maschinen lassen sich mit Tätigkeiten bzw. Fähigkeiten verknüpfen, die zu deren Bedienung erforderlich sind.

Über uns

Was gibt es in einer Firma an Inventargegenständen außer Tischen und Stühlen?

Schlüssel zum Beispiel. Sowie technisches Equipment wie PC’s, Monitore, Laptops und Drucker. Oder auch Maschinen, z.B. Bohrmaschinen, und Fahr­zeuge, z.B. Gabelstapler.

Wieso ist es sinnvoll, diese Gegenstände zu erfassen?

Wenn firmeneigene Gegenstände (z.B. Schlüssel, Laptops; Autos) bestimm­ten Personen zur weiteren Verfügung überlassen werden, ist es natürlich sinnvoll zu wissen, wem was wann ausgehändigt wurde. Auch spielen Nutzung und Instandhaltung eine wichtige Rolle. Ferner handelt es sich bei einer Reihe von Objekten um Vermögensgegenstände, bei denen der Wert sowie die jährliche Abschreibung relevant sind.

Was ist bei der Erfassung von Formeninventar zu beachten?

Bevor man mit der Erfassung von Inventargegenständen beginnt, sollte man Inventarkategorien festlegen. Außerdem ist für jeden Gegenstand eine eindeu­tige Inventarnummer zu vergeben, die der eindeutigen Kennzeichnung sowie der systematischen Erfassung und Identifikation dient.

Mauris blandit aliquet

Elit, eget tincidunt nibh pulvinar a. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; Donec velit neque

Erfassen von Inventargegenständen

Erfassen Sie jeden einzelnen Gegenstand in Ihrem Unternehmen mit Daten wie Anschaffungsdatum, Kosten und Abschreibung.

Verknüpfen von Gegenständen mit Personen und Kostenstellen

Sie haben die Möglichkeit, Inventargegenstände mit Personen sowie mit Kostenstellen zu verknüpfen.

Verknüpfen von Maschinen mit Skills

Sie können Maschinen mit spezifischen Fähigkeiten verknüpfen, die zu deren Bedienung erforderlich sind.

Substantielle Anlagenredite

Viele firmeneigene Objekte sind Vermögensgegenstände, bei denen Wert und Abschreibung relevant sind.

Automatische Vergabe von Inventarnummern

Jedem Inventargegenstand muss eine eindeu­tige Inventarnummer zugeordnet sein. Diese Nummer, die der eindeutigen Kennzeichnung sowie der Identifikation dient, wird vom Inventar-Manager automatisch vergeben.

Intuitive Bedienbarkeit

Der Inventar-Manager zeichnet sich durch eine intuitive Benutzerführung aus. Auch Personen, die keine IT-Experten sind, können problemlos mit dem System arbeiten.